1
2

Garshan - Seidenhandschuh-Massage

Die Garshan-Massage ist eine ayurvedische Trockenmassage-Technik. Sie wird oft als Seidenhandschuh-Massage bezeichnet, da der Masseur während der Massage des Patienten Wildseiden-Handschuhe trägt. Dieser Seidenhandschuh hat einen Peeling-Effekt. So wird die Haut geglättet, von abgestorbenen Hautschuppen gereinigt und das Gewebe gestrafft. Außerdem wird durch die Massage der Lymphfluss aktiviert, die Durchblutung und der Stoffwechsel angeregt. Besonders empfehlenswert ist die Garshan-Massage bei Cellulite.

 

Die Garshan-Massage ist eine stoffwechselanregende Massage, die mit Rohseidenhandschuhen durchgeführt wird. Sie regt die Durchblutung von Muskeln, Haut und des Bindegewebes an und fördert so die Entschlackung des Körpers. Man fühlt sich anschließend kraftvoll, klar und leicht. Besonders empfehlenswert ist sie bei Schweregefühl, Antriebslosigkeit, Kältegefühl, Frühjahrsmüdigkeit, Übergewicht und Cellulite.
Garshan ist etwas Belebendes, Aktivierendes und  ist besonders gut, wenn man seine inneren Kräfte mobilisieren möchte.

Joomla template by JoomSpirit